Landeshauptmann Stelzer gratuliert oberösterreichischen Special Olympics Teilnehmern

Empfang für die Olympioniken im Landhaus – 38 Medaillen für Oberösterreich

Die „Special Olympic World Winter Games“ wurden heuer im März im steirischen Schladming ausgerichtet. Unter den 2.700 Athletinnen und Athleten aus 107 Nationen waren auch zahlreiche Teilnehmer/innen aus Oberösterreich. Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer hat heute, Dienstag, rund 60 Athletinnen und Athleten aus Oberösterreich im Landhaus empfangen und zu ihren beeindruckenden Leistungen gratuliert: „Oberösterreich ist stolz auf euch. Ich gratuliere allen Teilnehmer/innen, Medaillengewinner/innen und bedanke mich bei den Trainer/innen und Freiwilligen, die unseren Olympionikinnen und Olympioniken ein besonderes Erlebnis ermöglichten.“ Insgesamt konnten 38 Medaillen bei den Winterspielen nach Oberösterreich geholt werden.

„Die Special Olympics sind nicht nur eine große Sportbewegung, sondern auch eine der größten sozialen Bewegungen, die es gibt. Sie sind ein Türöffner für eine bessere Integration, mehr Respekt und Akzeptanz von Menschen mit Handicap“, betont der Landeshauptmann in seiner Ansprache.

Die Disziplinen der Winterspiele waren neben Alpinem Schilauf, Eiskunstlauf, Langlauf, Floorhockey, Floorball, Eisschnelllauf, Schneeschuhlauf und Snowborden heuer erstmals auch Stockschießen.

Die nächsten nationalen Sommerspiele finden übrigens in Oberösterreich statt. Im Juni 2018 werden diese in Sportstätten in Vöcklabruck, am Attersee, in Vöcklamarkt und im Raum Linz-Land ausgetragen.