Geldwechselbetrug am Friedhof

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein Unbekannter gab am 9. Oktober 2019, um 10:15 Uhr, am Friedhof in Laakirchen einer 75-Jährigen zu verstehen, dass er eine Zwei-Euro-Münze gewechselt haben möchte. Der Mann sprach kein Deutsch. Die Frau öffnete ihre Geldbörse und ließ den Mann die gewechselten Münzen nehmen. Dies nutzte er, um unbemerkt eine 50-Euro-Banknote zu stehlen. Die Frau wurde kurz darauf misstrauisch, kontrollierte ihre Geldbörse und bemerkte den Diebstahl. Eine sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg.
Personsbeschreibung: Mann, ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, dunkles Haar mit Stirnglatze, schlank, trug runde Brille mit dunklem Rahmen, bekleidet mit schwarzer Lederjacke.