Raub im Palmpark geklärt – Täter in Haft

Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Nach umfangreichen Ermittlungen durch Polizeibeamte der PI Braunau/Inn in
Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Braunau/Inn konnte der Raubüberfall vom
24. Juni 2018 im Palmpark in Braunau/Inn geklärt werden.
Wie bereits berichtet, wurde ein 40-Jähriger im Palmpark niedergeschlagen und seine Geldbörse mit ca. 120 Euro Bargeld geraubt.
Als dringend Tatverdächtiger konnte ein 22-jähriger tschetschenischer
Asylwerber ausgeforscht werden. Der 22-Jährige befindet sich aufgrund eines weiteren Raubüberfalles seit 29. Juni 2018 in der Justizanstalt Ried/I in Untersuchungshaft.

Presseaussendung vom 26. Juni 2018:
Nachtschwärmer im Palmpark ausgeraubt
Bezirk Braunau am Inn
Zwei bislang unbekannte Täter haben am 24. Juni 2018 gegen 3 Uhr in Braunau/Inn im sogenannten Palmpark einen 40-Jährigen aus Mining, der offensichtlich alkoholisiert war, ausgeraubt. Der Mann wurde hierbei am Kopf, vermutlich durch Schläge, verletzt. Nach kurzer Bewusstlosigkeit schleppte sich das 40-jährige Opfer zur nahegelegenen Stadtpolizei Braunau/Inn, welchen dem stark blutenden Opfer Erste Hilfe leisteten, bevor dieser stationär im Krankenhaus Braunau/Inn aufgenommen wurde. Im Zuge der bisherigen Ermittlungen konnte anhand der nachverfolgten Blutspur der Tatort ausfindig gemacht werden. Es handelt sich hierbei um den nicht beleuchteten öffentlichen Palmpark. Dem Opfer wurde durch den Raubüberfall die Geldbörse samt Inhalt und Bargeld in der Höhe von 120 Euro geraubt.