Zwei Drogenlenkerinnen ohne Führerschein unterwegs

Allgemeines
Bezirk Braunau am Inn

Eine 25-jährige Beschäftigungslose aus Wien, welche zu Besuch bei ihren Eltern im Bezirk Braunau am Inn war und eine 19-jährige Kellnerin aus dem Bezirk Braunau am Inn sind geständig, am 1. Juli 2018 in der Nacht immer abwechselnd den ohne Wissen des Zulassungsbesitzers „ausgeliehenen“ Pkw vom Bruder der 25-Jährigen in einem durch Alkohol und Drogen beeinträchtigten Zustand gelenkt zu haben.
Auf dieser Fahrt dürften die Lenkerinnen auch einen Unfall verursacht haben, wobei zwei Felgen bzw. die Stoßstange am Pkw vermutlich durch einen Randstein beschädigt wurden. Nähere Angaben dazu konnten beide Lenkerinnen nicht machen. Ein mit beiden Frauen durchgeführter Alkotest verlief mit 0,58 Promille bzw. 0,74 Promille positiv. Aufgrund des extrem aufgeweckten Zustands der 25-Jährigen bzw. extrem langsamen und schläfrigen Verhalten der 19-Jährigen wurde mit beiden Lenkerinnen ein freiwilliger Drogenschnelltest durchgeführt, welcher jeweils positiv verlief. Beide Lenkerinnen besitzen keine Lenkberechtigung und werden bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn und der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt.