12-Stunden-Tag: 2.500 Beschäftigte bei voestalpine-Betriebsversammlung in Linz

Wien (OTS) – Heute Vormittag fand bei der voestalpine in Linz eine Betriebsversammlung statt. 2.500 TeilnehmerInnen beschlossen einstimmig eine Resolution. Darin sprechen sich die Beschäftigten gegen den vorliegenden Gesetzesentwurf zum 12-Stunden-Tag bzw. der 60-Stunden-Woche aus und fordern alle Parlamentsparteien auf, diesen nicht zu beschließen. „Die Beschäftigten sind bereit, gemeinsam gegen dieses Ausbeutergesetz zu kämpfen. Die Betriebsversammlung wurde daher nur unterbrochen und kann somit jederzeit wiederaufgenommen werden“, betonen Konzernbetriebsrat Hans Karl Schaller und PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer.++++ Sollte das Parlament den vorliegenden Entwurf beschließen, werde die Zeit bis zum Inkrafttreten des Gesetzes und auch danach für weitere gewerkschaftliche Maßnahmen genutzt werden, heißt es in der Resolution weiter.

PRO-GE Öffentlichkeitsarbeit Mathias Beer Tel.: 01 53 444 69035 Mobil: 0664 6145 920

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.