Polizei nimmt Handtaschendiebinnen fest

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Zwei kroatische Frauen, im Alter von 17 und 37 Jahren, stehen im Verdacht am 12. Mai 2018 in St. Wolfgang versucht zu haben, einer Touristin Geld aus der Handtasche zu stehlen. Die Frauen wurden vor Ort vom 54-jährigen Opfer aus China beschuldigt, gemeinsamen die Geldbörse aus der verschlossenen Handtasche gestohlen zu haben. Eine der Beschuldigten rempelte das Opfer und die andere stahl die Geldbörse aus der Handtasche. Die Diebinnen wurden darüber hinaus von mehreren unabhängigen Zeugen beschuldigt, nachdem das Opfer den Diebstahl bemerkt habe, Gewalt gegen dieses sowie gegen mehrere Passanten angewendet zu haben, um sich das Diebesgut zu erhalten und zu flüchten. Zeugen hielten die Frauen dennoch fest und alarmierten die Polizei. Da beide Frauen durch mehrere unabhängige Zeugen glaubwürdig der Tatbegehung beschuldigt wurden, wurden sie um 15:30 Uhr festgenommen. Sie zeigten sich zu den Vorwürfen nicht geständig. Die Festgenommenen wurden nach Abschluss der Ersterhebungen in die Justizanstalt Wels überstellt.