Auffahrunfall auf A1

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 27-Jähriger aus Sierning lenkte seinen Pkw am 16. April 2018 gegen 17:25 Uhr auf der A1 Westautobahn auf Höhe Ansfelden Richtung Salzburg. Aufgrund des starken Verkehrsaufkommens musste der Mann hinter einem Kastenwagen stark abbremsen. Dies dürfte ein nachkommender 51-jähriger Lkw-Lenker aus Linz zu spät bemerkt haben und krachte dem 27-Jährigen in das Heck. Dadurch wurde der Pkw auf den vor ihm fahrenden Transporter eines 40-Jährigen aus Linz geschoben. Dieser prallte dadurch wiederum auf einen vor ihm fahrenden Lkw. Der 27-Jährige und der 40-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt und in den Med Campus III bzw. in das Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert. Die beiden Lkw-Lenker blieben unverletzt. Die A1 war im Bereich der Unfallstelle für etwa eine Stunde total gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 14 Kilometern.