Garagenbrand in Wels

Allgemeines
Stadt Wels

Ein 48-jähriger Welser stellte am 24. Dezember 2017 zu Mittag ein Behältnis für Grillkohle, nach zwei erfolglosen Versuchen diese mit dem Paraffinwürfel anzuzünden, zurück in die Garage auf den Boden und schloss die Tür. Gegen 12:30 Uhr hörte die Familie zwei laute Kracher aus der Garage und entdeckte das Feuer. Erste Löschversuche durch den 48-Jährigen blieben erfolglos. Die in Vollbrand stehende Garage konnte von der FFW gelöscht werden. Da die Brandursache noch nicht eindeutig geklärt ist, wurde ein Brandsachverständiger verständigt.
Der Sachschaden beläuft sich laut ersten Angaben der Opfer auf ca. 25.000 – 30.000 Euro. Weitere Erhebungen zur Brandursache folgen.