BMD setzt bei Neubau in Steyr auf hochqualitatives Arbeitsumfeld für die MitarbeiterInnen

Steyr (OTS) – Die international tätige BMD Systemhaus GmbH startet ab sofort mit der Errichtung eines neuen Bürogebäudes in Steyr für 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem unternehmenseigenen Gelände. Insgesamt werden 2000 m2 Büronutzfläche im neuen Gebäude zur Verfügung stehen. Geplant ist dessen Eröffnung für 2018. Insgesamt investiert BMD in den nächsten Jahren ca. 10 Mio. Euro in die Neuerrichtung von BMD3 und den Umbau von BMD2. Die Erweiterung des Standortes Wien um ca. 280 m2 Büronutzfläche ist bereits abgeschlossen. Über die Auftragsvergabe für das neue BMD3 Gebäude an das Architekturbüro Johannes Jaksch ZT GmbH aus Ottensheim bei Linz wurde auf Basis eines Architekturwettbewerbs entschieden. BMD auf Wachstumskurs „Durch das rasante Kundenwachstum von BMD mit über 1600 Kunden im letzten Wirtschaftsjahr ist natürlich auch ein starker Anstieg der Anzahl der für die Kundenbetreuung notwendigen Mitarbeiter verbunden“, erläutert BMD Geschäftsführer Ferdinand Wieser. Der Standort ist natürlich auch ein klares Bekenntnis zur Stadt Steyr.“ Zukunftsweisend wird das Innenleben von BMD3: Eine Projektstudie über die Arbeitswelt der Zukunft für IT-Dienstleister wurde vom Beratungsunternehmen Kühmayer und Schilling ausgearbeitet. Der spezielle Ansatz dieser neuen Art der Arbeitsorganisation besteht darin, dass der Mitarbeiter je nach verrichteter Tätigkeit, in den für ihn optimalen Arbeitsplatz wechselt. Gesamte Presseunterlage: http://pressecenter.reichlundpartner.com/News.aspx?menueid=2340 Weitere Bilder unter: [https://www.apa-fotoservice.at/galerie/9406] (https://www.apa-fotoservice.at/galerie/9406)

Dr. Wolfgang Wendy Reichl und Partner PR GmbH mobil: + 43 664 828 40 76 E-Mail: wolfgang.wendy@reichlundpartner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.