Schwerer Arbeitsunfall in Laakirchen

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Eine 50-jährige Arbeiterin aus Stadl Traun arbeitete am 3. April 2017 gegen 4:30 Uhr an einem Sortierband in einer Altpapierverwertung in Laakirchen. Vermutlich geriet die Frau bei Reinigungsarbeiten mit der rechten Hand in die Antriebswelle des Sortierbandes. Der rechte Arm wurde dadurch bis zur Schulter eingezogen und eingeklemmt. Die Frau erlitt schwere Verletzungen am Arm. Aufgrund der Schreie stellten Mitarbeiter unverzüglich die Maschine ab. Die Verletzte konnte sich selbst aus der Maschine befreien. Die Einsatzkräfte versorgten die bewusstlose Frau. Sie wurde mit der Rettung in das LKH Vöcklabruck gebracht.