Indonesischer Botschafter zu Besuch an der FH OÖ in Wels

Kürzlich besuchte eine Delegation der indonesischen Botschaft, der Indonesischen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung und der Atomenergiebehörde Wien (International Atomic Energy Agency IAEA) die FH OÖ Fakultät in Wels. Indonesien ist ein wirtschaftlich stark aufstrebendes Land, das auch die Aktivitäten im Bereich „Zerstörungsfreier Werkstoffprüfung“ stark ausbauen will. Mit dem international renommierten Welser Forschungsteam „Röntgen-Computertomografie“ wurde nun eine langfristige Kooperation in verschiedenen Bereichen abgeschlossen.

Indonesien ist ein wirtschaftlich aufstrebendes Land mit hohen Wachstumsraten und etwa 240 Millionen Einwohnern. Damit Indonesien am Weltmarkt wettbewerbsfähig sein kann, werden die Aktivitäten im Bereich „Zerstörungsfreie Prüfung“ sowohl in der Forschung als auch in der Wirtschaft derzeit stark ausgebaut. „Daher werden internationale Kooperationspartner gesucht, die Indonesien hier unterstützen können“, berichtet Forschungsleiter Prof. (FH) PD DI Dr. Johann Kastner.

International renommierte CT-Forschergruppe in Wels
An der FH OÖ Wels gibt es seit 10 Jahre eine Forschungsgruppe im Bereich „Röntgen-Computertomografie für die zerstörungsfreie Prüfung“, die auch international sehr gut etabliert ist. Um im Bereich Röntgencomputertomografie Kooperationen zu starten, hat nun eine indonesische Delegation unter der Führung des Botschafters Rachmat Budiman die FH OÖ in Wels besucht. Nach verschiedenen Präsentationen wurden die Laborräume und insbesondere die beiden Computertomografen besichtigt.

Mehrjährige Kooperation vereinbart
Die indonesische Delegation zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Forschungsprojekten und der Laborausstattung der FH-Fakultät in Wels und vereinbarte eine mehrjährige Kooperation: Gemeinsam ist eine Initiierung eines mehrjährigen Forschungsprojektes im Bereich Röntgen Computertomografie geplant, ein Austausch von Studierenden und Forschern zwischen Oberösterreich und Indonesien und die Teilnahme der FH Oberösterreich an einem internationalen Projekt zur zerstörungsfreien Prüfung von Kulturgütern.

Quelle: FH OÖ